Elektrotherapie und Wärmetherapie

Elektrotherapie sorgt zur Duchblutungsförderung und Schmerzlinderung

Therapie mit Wärme und Strom

Elektro- und Wärmetherapie sind Wärmepackungen und Ultraschallbehandlungen. Elektrobehandlung mit feststehenden Impulsparametern, Elektrobehandlung unter Verwendung konstanter galvanischer Ströme oder von unterschiedlichen Impulsströmen (z. B. diadynamische Ströme, Ultrareizstrom, Impulsgalvanisation, stochastischer Strom, mittelfrequente Wechselströme, Interferenzströme), mit individuell eingestellten Stromstärken und Frequenzen oder Amplituden sowie frequenzmoduliert bzw. auch kombiniert appliziert, zur Duchblutungsförderung, Schmerzlinderung, Muskeltonusregulation (Detonisierung oder Tonisierung), Stoffwechselsteigerungen, Flüssigkeitsverschiebung sowie vegetativer Stimmulation. (Definition laut VdAK-Rahmenvertrag vom 18.05.1993)